Red Rock Wealth Concept – ausbleibende Zinszahlungen

Red Rock Wealth Concept Interest Zinsen

Investoren, die bei der Red Rock Wealth Concept GmbH teilweise nicht unerhebliche Beträge investiert haben, die als so genannte Inhalberschuldverschreibungen deklariert wurden (“loan notes”), warten vereinzelt vergeblich auf die Zahlung der versprochenen halbjährlichen Zinsausschüttungen.

Teil der Red Rock Firmengruppe

Die Red Rock Wealth Concept GmbH ist Bestandteil eines Firmengeflechts mit dem Namen Red Rock. Die Red Rock Capital AG scheint hier als Konzernmutter zu agieren.

Angeblich attraktive Verzinsung

Die versprochene Rendite sollte eine Verzinsung von erstaunlichen 12,5 % darstellen. Allerdings wurde diese Beträge bislang bei vereinzelten Anlegern trotz vertraglicher Fälligkeit überhaupt nicht ausgezahlt.

Eine Mitteilung der Gründe für den Zahlungsausfall erfolgte nicht.

Rechtliche Möglichkeiten gegen Red Rock

Auffällig ist, dass bei diesem Investment teilweise unklar zu sein scheint, was mit den investierten Geldern überhaupt geschehen sollte. Den hier vorliegenden individuellen Vertragsunterlagen lassen sich keine plausiblen Investitionsziele entnehmen. Entsprechend schwierig wird es für Investoren sein, eine ordnungsgemäße Verwendung der investierten Gelder zu überprüfen.

Anwaltlich raten wir dazu, die Zinszahlungen schriftlich anzumahnen.

Möglicherweise ist auch eine Rückforderung des gesamten Kapitals möglich, wenn Zahlungen vertragswidrig dauerhaft unterbleiben.

Ob für diese Art von Investment eine Genehmigung der BaFin vorliegen muss, wird noch geprüft. Denkbar ist das Vorliegen eines Einlagengeschäfts. Auch dann wären die Investition rückforderbar.

Beratungsbedarf?

Sollten Sie betroffen sein können Sie uns gerne kontaktieren, wir erörtern mit Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten.