Forum Max Immo GbR / Forum 1 bis 5 GbR – Zahlungsaufforderungen vom Insolvenzverwalter Pluta

forum maxi immo fonds gbr insolvenz insolvenzverwalter forderung pluta rechtsanwalt frankfurt

Verbotenes Einlagengeschäft der Forum Max Immo?

Das Geschäftsmodell des Forum Max Immo GbR – Forum Fonds (sowie Forum 1, 2, 3, 4 5 GbR) wurde bereits im Jahr 2014 von der BaFin als verbotenes Einlagengeschäft untersagt. Die BaFin beanstandete die häufig mit vielen Anlegern abgeschlossene “Zusatzvereinbarung”, die eine Rückzahlung der eingezahlten Gelder zu bestimmten Terminen garantierte. Aufgrund der unbedingten Rückzahlbarkeit sah die BaFin den Tatbestand des erlaubnispflichtigen Einlagengeschäfts als erfüllt an. Folge der Anordnung der BaFin war die Insolvenz des Forum Fonds. 

Nachforderung von Einzahlungen durch den Insolvenzverwalter

Nachdem der Fonds nunmehr insolvent ist, erhalten die Anleger/Gesellschafter Aufforderungsschreiben vom Insolvenzverwalter Pluta, in welchem diese aufgefordert werden, ihre noch offene Beteiligungssumme einzuzahlen. Vor dem Hintergrund, dass die bereits eingezahlten Gelder ebenfalls verloren sind, dürfte die Nachforderung für viele Anleger existenzbedrohend sein.

Wir empfehlen Ihnen, auf diese Forderungen vorerst nicht einzugehen und diese erst prüfen zu lassen.

Die Argumentation des Insolvenzverwalters erscheint angreifbar. Aufgrund der Einschätzung der BaFin bestehen bereits Zweifel, ob die Beteiligung als Gesellschaft einzuordnen ist oder nicht doch als bloße – unerlaubte – Darlehensvergabe. Nachforderungsansprüche sind jedoch nur gegen Gesellschafter denkbar. Daneben lässt sich die Auffassung vertreten, dass Nachforderungsansprüche zwischenzeitlich verjährt sind. Die Verjährung ist in jedem Einzelfall zu prüfen.

Wir bieten daher an, Ihren Einzelfall zu prüfen und Sie gegen die Ansprüche zu verteidigen.

Schadensersatzansprüche gegen Berater und Vermittler

Vor dem Hintergrund der fehlenden Plausibilität des Anlagemodells erscheinen auch Ansprüche gegen die beteiligten Berater und Vermittler denkbar. Oftmals wurde diese Anlage als “sichere Geldanlage” etc. dargestellt, obwohl es sich um eine unternehmerische Beteiligung mit Totalverlustrisiko handelte. Gerne prüfen wir auch diese Ansprüche für Sie.

Sind Sie betroffen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf !