Verbraucherschutzrecht

Manuel Polo via Unsplash

Das Verbraucherschutzrecht nach den Vorgaben des europäischen Rechts schnürt heute ein enges Korsett um jedes unternehmerische Handeln, wenn Waren oder Dienstleistungen von Unternehmen gegenüber Verbrauchen – also Personen, die nicht unternehmerisch handeln – erbracht werden. Die rechtlichen Anforderungen sind kaum noch zu überblicken. Die möglichen Folgen bei Verstößen gegen verbraucherschützende Normen sind indes oftmals schmerzhaft. Zum einen verliert ein Unternehmen gegenüber dem Kunden wertvolle Rechtspositionen, zum anderen sind verbraucherschützende Regelungen Marktverhaltensregeln – das bedeutet, dass Konkurrenzunternehmen oder Verbraucherschutzverbände bei Verstößen gegen das betreffende Unternehmen – auch gerichtlich – vorgehen  können.

Zur Vermeidung solcher Risiken und zur Einhaltung der komplizierten Schutzstandards – Compliance – beraten wir Unternehmen u.a. in folgenden Bereichen des Verbraucherschutzrechts:


Problemfelder im Verbraucherschutz …

  • Erfüllung von Informationspflichten gegenüber Verbrauchern
  • Erstellung und Überprüfung der Rechtskonformität von Widerrufsbelehrungen im Bereich des Fernabsatzes sowie der „außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträge“
  • Überprüfung der Einhaltung von datenschutzrechtlichen und urheberrechtlichen Vorgaben
  • Erstellung und Überprüfung von AGB für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen an Verbraucher
  • Beratung zu Rechtsfragen der Gewährleistung und Garantie im Kaufrecht
  • Einhaltung von internetrechtlichen Informationspflichten, so etwa Erstellung eines rechtskonformen Impressums
  • Außergerichtliche Abwehr unberechtigter Ansprüche und Prozessvertretung von Unternehmen
  • Verbraucherschutz im Lauterkeitsrecht (UWG)
  • Verbraucherschutz bei unbestellten Warenlieferungen und Gewinnmitteilungen
  • Verbraucherschutz im Vertriebsrecht (Außergeschäftsraumverträge, Fernabsatzgeschäfte, E-Commerce)
  • Verbraucherschutz im Vertragsrecht (Kaufvertragsrecht, Versorgungsdienstleistungen, Finanzdienstleistungen, Versicherungsdienstleistungen, Tourismus und Freizeit, Gesundheitsdienstleistungen)
  • Herstellergarantien, Produzenten- und Produkthaftung